Wörter lernen - leichter gemacht

  • Trick 1: Zunächst lerne nicht zu viele Vokabeln auf einmal.
  • Und da sind wir schon beim zweiten Trick. Lerne nie alle Vokabeln einer Unité auf einmal und womöglich noch am Tag vor dem nächsten Test. Zum Lernen braucht man Zeit und das Gehirn braucht Wiederholungen, damit sich die Informationen in das Gehirn einschleifen können. Deshalb musst du auch Vokabeln, die du in der letzten Woche gelernt hast, immer mal wiederholen. Es gilt also nicht, einmal gelernt und dann immer gekonnt, wie das fürs Fahrrad fahren gilt. Nein, da wir Vokabeln schnell wieder vergessen, müssen wir sie rechtzeitig wiederholen, damit sie uns im Gedächtnis bleiben.
  • Lass dich von deinen Geschwistern oder Eltern abfragen. Achte darauf, dass die Vokabeln durcheinander und in beide Richtungen abgefragt werden. Die Vokabeln, die du nicht sicher kannst, notiere dir auf einem Zettel und lerne sie erneut auswendig.
  • Vokabeln kann man prima im Laufen lernen. Dazu brauchst du nur deine Wortschatzliste und ein bisschen Platz. Lies dir nun laut die Vokabeln vor, wiederhole die Wörter und gib ihnen besondere Betonungen, bis du das Vokabelpaar weißt. Du kannst die Vokabeln auch singen. Auf diese Weise machst du es dem Gehirn leichter, Vernetzungen zu finden und die Vokabeln zu speichern.
  • Du kannst auch ein Aufnahmegerät zum Vokabeln lernen benutzen. Sprich die Vokabeln entweder in der Fremdsprache oder in deiner Muttersprache auf und lass immer ein bisschen Platz dazwischen. Wenn du nun das Band abhörst, kannst du die jeweilige Übersetzung sagen und gleich mit deiner Liste korrigieren. Sprich dann die Vokabeln in einer anderen Reihenfolge auf und wiederhole die Übung. Du kannst schließlich auch alles durcheinander aufsprechen. Wichtig ist die Kontrolle deiner Lösungen! Du kannst auch die Vokabeln in Fremd- und Muttersprache aufsprechen und beim Fahrrad fahren oder beim Einschlafen anhören.

 

Egal für welche Methode du dich entscheidest, wichtig ist, dass du nicht zu viele Vokabeln auf einmal lernst und dass du oft genug Vokabeln - auch aus früheren Unités - wiederholst.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Raúl Dubacher (Dienstag, 25 September 2018 19:06)

    Ich nehme diesen Trick : Vokabeln und Muttersprache